Argus AIC, das innovative Kontrollsystem zur aktiven Dämpfung von selbst­erregten Verbrennungsschwingungen auch thermoakustische Schwingungen, Pulsationen oder Brummen genannt.

Mit unserem Produkt Argus AIC bieten wir ein höchst flexibles Kontrollsystem zur aktiven Dämpfung von selbsterregten Verbrennungs­schwingungen an, welches sowohl an Einzelbrenneranlagen als auch an Mehrfachbrenneranlagen bis hin zu stationären Gasturbinen eingesetzt werden kann. Basis dieser innovativen Technologie ist das bewährte AIC 300 System, welches weltweit bei großen stationären Gasturbinen moderner GuD-Kraftwerke erfolgreich im Einsatz ist.

> Zur Visualisierung der Messdaten steht unsere Analysesoftware IfTA Trend zur Verfügung.

 

Einsatzgebiete:

  • Industrielle oder stationäre Gasturbinen.
  • Große industrielle Feuerungsysteme wie z.B. Prozessgaserhitzer.

Vorteile im Vergleich zu passiven Maßnahmen:

  • Nachträglich leicht nachrüstbar.
  • Keine kostspieligen und zeitaufwendigen Umbaumaßnahmen am Verbrennungssystem.
  • Verbrennungsleistung und Verbrennungsführung werden nicht nachteilig beeinflusst und es entstehen keine zusätzlichen Verluste.
  • Schadstoffemissionen wie z.B. NOx und nicht vollständig verbrannte Anteile werden teilweise sogar verringert.
  • Die echte Regelung kann flexibel auf das tatsächliche Systemverhalten und auf dessen Veränderungen reagieren.

Wesentliche Features:

  • Erfassung von bis zu 16 Sensorsignalen und Ansteuerung von bis zu 32 Aktuatoren.
  • Automatische Einstellung der Regelungsparameter.
  • Modularer Aufbau.
  • Vollständige Integration ins Gasturbinenkontrollsystem über digitale, analoge oder Feldbus-Schnittstellen wie z.B. Profibus, Modbus, Can-Bus, etc.
IFTA Profibus