×

Warnung

Fehler beim Laden der Komponente: , Komponente nicht gefunden

IfTA Trend steckt voller Vorteile: Multifunktionale Messdatenanalyse mit intuitiver Bedienung und leistungsstarker Visualisierung.

Online- und Offline-Analyse Ihrer Daten sind in einem Programm vereint. Die Verarbeitung großer Datensätze ist eine weitere Stärke. Diese Software ist integraler Bestandteil unserer Systeme IfTA DynaMaster, OMDS und AIC. Neue Anwender profitieren sofort von der intuitiven grafischen Nutzeroberfläche. Die produktive Arbeitsweise erlaubt es Ihnen, sich auf Ihre Kernaufgaben zu konzentrieren. Das wird von unseren langjährigen Kunden besonders geschätzt.

Sofware für Datenvisualisierung und Analyse mit mehreren Clients auf der selben Datenquellen und mächtigen Plots

IFTA TREND

Für Windows 7, 8 und 10

Relevante Informationen aus großen Messdaten herausfiltern
Regelbasierte Filterung großer Datenmengen*

Zeitbasierte Extraktion relevanter Daten anhand frei definierbarer Regeln.

 
Makrobasierte Datenauswertung*

Automatisierte Erstellung von Berichten mit Hilfe vordefinierter Dokumente und Layouts. Der Zugriff auf Filterfunktionalität ermöglicht die Aufbereitung sehr großer Datenmengen.

Datenanalyse mit GUI scripting, batch Verarbeitung und automatisiert Erstellung von Reports
 
Datenanalyse mit FFT, Korrelationen (z.B. Transferfunktionen), Statistik, FIR und IIR Signalfilterung
Integrierter Calculator zum Postprocessing*

Erlaubt die tiefergehende Analyse bestehender Daten direkt in IfTA Trend - ohne den lästigen Umweg über Drittsoftware. Folgende Pakete stehen bereits zur Verfügung:

  • FFT
  • Korrelationen
  • Filter (FIR/IIR)
  • Statistik
  • Arithmetik
  • Hilbert Transformation
  • Export von Rohdaten als *.WAV Dateien
  • Peak im Band
  • Spektraler DEMA
  • Berechnung von Polynomen bis zum 4. Grad
 
Im- und Export von Matlab-Daten*

Exportieren Sie Messdaten nach Matlab für Ihre eigenen Analysen und reimportieren Sie diese, um von der interaktiven Visualisierung in IfTA Trend zu profitieren.

Datenexport  ermöglicht die einfache Nutzung von Messdaten in Matlab
 
64-Bit erweitert die Speichernutzung

Aufwändige Berechnungen im Postprocessing profitieren von noch mehr adressierbarem Speicher.

 

*) kostenpflichtige Lizenzerweiterung

Zeitersparnis:

  • Drag & Drop und flache Menüstrukturen
  • Smarter Editor für Dokumentenlayout
  • Synchrone Cursor in allen Plots
  • Intuitives Einstellen von Plot-Eigenschaften, z. B. Zoomstufe
  • Intelligente Achsengruppierung
  • Datenquellen Explorer mit intelligenter Filterung

Leistungsstarke Plots:

Trend Plot
Intensitäts Plot
Spektrum Plot
Colorwheel Plot
XY-Plot
XY-Intensitäts Plot
Listen Plot 
Polar Plot
LED Plot
Table Plot
Orbit Plot
Shaft Centerline Plot
Nyquist Plot
Bode Plot 

Verfügbarkeit der Plots abhängig vom Lizenztyp

Weitere Highlights:

  • Relative Zeitachse zum Vergleich verschiedener Zeitabschnitte (z. B. bei mehreren Startvorgängen)
  • Zwei Mess-Cursor mit Delta-Berechnung
  • Signalabhängige Gridlinien, (z. B. Gridlinie im Spektrum folgt Drehzahl)
  • Frequenzbandüberwachung
  • Skripte für automatisierte Berichterstellung

Big Data:

  • Schnelles Arbeiten mit großen Mengen an Mess-Daten (z. B. 10 GB - Stunden/­Tage/­Jahre)
  • Zusammenfassung mehrerer Messungen
IFTA Trend Plotauswahl

Die intelligente Plotauswahl ermöglicht einfaches Erstellen von Plots per Drag & Drop. Die zum Signal passenden Plottypen werden angezeigt. Details wie diese vereinfachen besonders neuen Nutzern die Arbeit.

IfTA Trend Data Source Explorer

Mit dem Data Source Explorer wird jedes gewünschte Signal schnell gefunden.

IFTA Trend Achseneinstellungen

Intuitive Kontrolle über Achsendarstellungen und die Möglichkeit Achsen zu gruppieren für effizientes Arbeiten.

Frequenz Spektrum eines Messsignals mit adaptiven Gridlinien

Adaptive Gridlinien folgen z.B. dem Geschwindigkeitssignal und dessen harmonischen Oberschwingungen. Für verschiedene Frequenzbänder lassen sich Schwellwerte definieren.

Das Spektrogramm zeigt die zeitliche Entwicklung des Spektrums

Die Berechnung der Spektren erfolgt online auf dem Messsystem, sodass der Intensitäts Plot live verfolgt werden kann. IFTA Trend arbeitet mit einem generischen Plotmodell. Für den Intensitätsplot bedeutet dies, dass neben Spektren auch andere Daten über die Zeit farbkodiert aufgetragen werden können.